... is that really everything???

Meine süße Prinzessin ^^

Endlich raffe ich mich mal dazu auf, anstatt ständig nur unter "the simple life" rumzujammern, meine Freundesliste fortzuführen *mir auf Schultern klopf* ^^.
Denn vor allem Moni gehört hier an oberste Stelle.

Wir lernten uns in der 5. Klasse kennen, wobei man nicht gerade von "Freundschaft auf den ersten Blick" reden kann. Ein entsprechender Grund dafür ist wohl, dass ich mich bis auf drei männliche Klassenkameraden aus der Grundschule ziemlich allein und fremd in der neuen Gemeinschaft fühlte, und zunächst genügend Probleme damit hatte, mich an die neue Schule zu gewöhnen. Dennoch machte sie den ersten Schritt, nicht nur deshalb, da ich noch allein saß und sie ansonsten neben einem etwas unheimlichen Typen hätte Platz nehmen müssen (wir wissen wer gemeint ist *grins*). Etwas schüchten (kann man sich heutzutags gar nicht mehr vorstellen bei uns ; ) und mit Hilfe ihrer leckeren Lunchboxen, wurden wir letztendlich doch gute Freundinnen. Bis zu dem Tag als ich in Musik überraschend und blank ausgefragt wurde und es Moni bis zu dem Moment lustig fand, als ich ihr mein Musikbuch über den Kopf zog. Es war eigentlich eines dieser elastischen Bücher und ich schlug auch nicht fest zu, aber ich glaub sie war so schockiert darüber, dass unsere Freundschaft eben dadurch zunächst auf Eis gelegt wurde. In dieser Zwischenzeit suchte ich mir eine andere Mitschülerin, mit der ich jedoch nicht halb so viel Spaß hatte und welche mich auch eines Tages, jedoch aus unerklärlichen Gründen (ehrlich!), links liegen ließ. Als wär Moni mein heimlicher Schwarm, beäugte ich sie immer heimlich von der Seite und durfte dabei Zeuge werden, wie hübsch sie wurde und einen unverkennbaren Stil entwickelte. Ich war rasend eifersüchtig als sie plötzlich einen großen Freundeskreis um sich aufbaute, also beschloss ich eines Tages ihr einen Brief zu schreiben. Nach langem hin und her diskutieren fanden wir sozusagen wieder zueinander, zunächst noch ein bisschen auf Abstand, aber mit großem Stolz kann ich nun behaupten, mit ihr eine super nette, lustige, ehrliche und einzigartige Freundin zu haben.
Ohne sie hätte ich wohl meine letzten 3 Jahre nicht so gut überstanden, vor allem da sie mir half auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, denn zu einer guten Freundschaft gehören auch mal harte Worte. Sie war ebenso der Grund, warum ich wieder öfter zur Schule ging (sie bangte wohl mindestens genauso wie ich darum ob ich das Abi schaffe oder nicht ; ) und nicht verlernt habe zu lachen. Mit ihr kann man wirklich JEDEN scheiß bauen und aus Erfahrung kann ich sagen, dass sie ein unheimlich dehnbares Verständnis und offenes Ohr hat (die Grenze hat lange auf sich warten lassen ^^). Zur Zeit beneide ich sie schon ein wenig um ihre glückliche Beziehung und dass die zwei schon 2 Mal zusammen im Urlaub waren, aber sie hat es sich auf jeden Fall verdient nach den ganzen Enttäuschungen mit den Versagern (Stichwort Wal). Als Gegenzug durfte ich ab der 11. Klasse ihren Chauffeur spielen, wobei sie mein kleines Boot namens Anna immer geduldig ertragen hat ^^.
Leider, leider wohnten wir schon immer weit voneinander entfernt und nun wo die Schule vorbei ist, sehen wir uns eindeutig zu selten. Zudem kommt noch, dass sie wohl in Regensburg und nicht Passau studieren wird, was das ganze noch schwieriger gestalten wird. Darum möchte ich jetzt folgendes loswerden:
Ich hoffe inständig, dass wir uns NIEMALS aus den Augen verlieren (zum Glück gibt es ICQ ; ) und für IMMER (ohne weitere Pausen) Freunde bleiben. Love U Sweety

8.8.07 15:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL